• FW Bayern

FREIE WÄHLER: PROGRAMM- UND WAHLKAMPFKOMMISSION BEGINNEN MIT DER ARBEIT FÜR DIE LANDTAGSWAHL 2023

Bayern regieren, Bayern stabil halten, Bayern noch besser machen! Die FREIEN WÄHLER Bayern schalten in den Wahlkampfmodus. Innerhalb der Landesvereinigung beginnen die Vorbereitungen zur Landtagswahl im kommenden Jahr. Der Landesvorstand hat zwei wichtige Gremien nominiert: Programm- und Wahlkampfkommission. Susann Enders, Generalsekretärin, leitet die Programmkommission. Die Wahlkampfleitung übernimmt Felix Locke, stellv. Generalsekretär.

Die FREIEN WÄHLER starten mit klaren Ambitionen in den Wahlkampf. Ziel: Erneut Teil der Bayerischen Staatsregierung werden und ein klar zweistelliges Wahlergebnis erreichen. Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender, betont:

„Nur mit uns FREIE WÄHLER gibt es eine Garantie einer bürgerlichen Koalition ohne ideologische Experimente. Wer wie die Grünen konzeptlose, dafür ideologische Energiepolitik betreibt und Menschen kalt duschen lässt, verärgert das Land. Wir FREIE WÄHLER können frei und ungebunden zum Wohle der Menschen handeln und Probleme lösen. Bayern und Deutschland stehen vor schwierigen Herausforderungen: Energieversorgung, Inflation, Sicherheitsfragen, Bezahlbarkeit von Wohnraum, Grundversorgung. Wir FREIE WÄHLER haben uns als verlässlicher Partner der bürgerlichen Mitte erwiesen, als Ideengeber und als Vorausdenker.“

Die Programm- und Wahlkampfkommission besteht aus Mitgliedern des Landesvorstandes, aus Landräten, Mitgliedern der Landtagsfraktion und der Basis. Susann Enders, Generalsekretärin, erklärt, dass die FREIEN WÄHLER Bayern weiter stabil halten wollen. Das ist nur mit starken FREIEN WÄHLERN möglich.

„Wir wollen unser Wahlergebnis der letzten Landtagswahl weiter ausbauen. Wir haben bereits bewiesen, dass wir Regierung können. Die Menschen brauchen Sicherheit. Für parteipolitisches Geplänkel ist jetzt keine Zeit.“

veröffentlicht am 28.07.2022 auf fw-bayern.de