• FW Bayern

FREIE WÄHLER BUNDESPARTEITAG: HUBERT AIWANGER ERNEUT ZUM BUNDESVORSITZENDEN GEWÄHLT

Bundesparteitag unter dem Zeichen der regulären Neuwahl des Bundesvorstands. Hubert Aiwanger bleibt Vorsitzender.

Auf dem Bundesparteitag der FREIEN WÄHLER in Geiselwind wurde Hubert Aiwanger von den anwesenden 400 Mitgliedern mit 84,93 Prozent der Stimmen klar im Amt bestätigt. Aiwanger, welcher seit 2018 auch stellvertretender bayerischer Ministerpräsident sowie bayerischer Wirtschaftsminister ist, führt damit auch in den nächsten zwei Jahren die Bundespartei.

Zu seinen Stellvertretern wurden Manfred Petry (Rheinland-Pfalz), Engin Eroglu, MdEP (Hessen), Gabi Schmidt, MdL (Bayern), Kerstin Haimerl-Kunze (Bayern) und Klaus Wirthwein (Baden-Württemberg) gewählt. Das Amt des Generalsekretärs übernimmt Gregor Voht (Schleswig-Holstein). Als Bundesschatzmeisterin wurde Christa Hudyma (Nordrhein-Westfalen) und als Bundesschriftführerin Andrea Menke (Sachsen-Anhalt) wiedergewählt. Im Amt des jugendpolitischen Vertreters wurde Felix Locke (Bayern) bestätigt. Ulrike Müller (Bayern) wurde zur Leiterin der nationalen FREIE WÄHLER Delegation im Europäischen Parlament gewählt.

Aiwanger bedankte sich bei den Mitgliedern für das große Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Vorstand:

„Wir kommen zusammen – von der Ostsee bis zu den Alpen. Uns FREIE WÄHLER eint der Gedanke, dass wir diesem Land dienen wollen.“

veröffentlicht am 26.06.2022 auf fw-bayern.de